marschlaender paar
vierlaender paar
gemuese
   
NEWS  
   


22.07.2019 Ausstellung „Ochsenwerder zur Arp Schnitger Zeit“
Am 28. Juli 2019, dem Tag der Beisetzung des berühmten Orgelbauers Arp Schnitgers vor 300 Jahren, wird die Ausstellung „Ochsenwerder zur Arp Schnitger Zeit“ in der St. Pankratiuskirche Ochsenwerder eröffnet. Nach einem thematischen Gottesdienst um 10 Uhr erfolgt die Ausstellungseröffnung um 11.30 Uhr. Dies ist ein weiterer Beitrag der Kirchengemeinde Ochsenwerder zu den vielfältigen Veranstaltungen im Orgeljahr 2019 unter dem Motto „Hamburg zieht alle Register“.
1707 bis 1708 baute der berühmteste Orgelbauer seiner Zeit ein prächtiges Instrument für die Dorfkirche in den Marschlanden. Wie kam es dazu? Wie konnte sich Ochsenwerder eine solche Orgel leisten? Und auf welchen Wegen kamen ungefähr 2.000 Pfeifen und Baumaterial vom Orgelbauerhof in Neuenfelde oder aus der Werkstatt Bei den Mühren in Hamburg bis auf die Empore?
Die von Simone Vollstädt ausgearbeiteten zwölf großformaigen Schautafeln geben Antwort auf diese und weitere Fragen. Sie veranschaulichen das alltägliche Leben in Ochsenwerder Anfang des 18. Jahrhunderts ebenso wie die Bedeutung namhafter Persönlichkeiten aus damaliger Zeit, die sich für den Bau der Orgel eingesetzt haben.
Die Ausstellung ist am 28. Juli 2019, im Rahmen der „Offenen Kirche“, bis 17 Uhr geöffnet, ebenso am 25. August von 11.30 bis 17 Uhr und während des Arp Schnitger Festes am 1. September. Am 4., 11. und 18. August kann die Ausstellung im Anschluss an den Gottesdienst eine Stunde lang besichtigt werden.


05.07.2019

2. heimatgeschichtlicher Abend in Ochsenwerder
Am 19. August 2019 um 19 Uhr ist es wieder soweit. In Ochsenwerder wird der 2. heimatgeschichtliche Abend unter der Leitung von Simone Vollstädt diesmal in der Kirche stattfinden. Als Themen sind „Arp Schnitger und Ochsenwerder“ sowie „historische Bilder von Ochsenwerder Kirche und Pastorat“ vorgesehen.
Uta Leber, die Organistin an St. Pankratius Ochsenwerder, versucht einen Blick über die Schulter des berühmten Orgelbauers Arp Schnitger, der auch für Ochsenwerder ein Instrument baute. Angesichts der Arbeits- und Lebensbedingungen Anfang des 18. Jahrhunderts wächst der Respekt vor seiner Orgelbaukunst, die teils in Bildern, teils zum Anfassen erläutert wird.
Simone Vollstädt zeigt historische Fotos, Bilder und Zeichnungen von Kirche und Pastorat Ochsenwerders in einer Präsentation. Einige Abbildungen reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück, manches erkennt man kaum wieder.
Auch ein „Suchbild“ ist bei Simone Vollstädt eingegangen. Vielleicht können die Besucher zur Aufklärung beitragen?
Vorschläge für spätere Beiträge, das Einbringen von Themen oder das Mitbringen von Dokumenten und Fotos sind unbedingt willkommen. Eine lebendige Runde mit regem Austausch für heimatgeschichtlich Interessierte ist das Ziel.



06.05.2019 Es hat sich die Bürgerinitiative „DOVE-ELBE-RETTEN“ gegründet und eine Petition im Internet gestartet. https://dove-elbe-retten.de/


06.05.2019 In verschiedenen Gruppen und Runden Ochsenwerders wurde immer wieder der zu schnelle Autoverkehr in Ochsenwerder thematisiert. Das Wohnprojekt Stadt.Land.Fluss (SLF) hat nun das Problem in die Hand genommen und eine Sammlung für die Anschaffung einer Geschwindigkeitsanzeige mit Smiley gestartet. In Skandinavien funktioniert eine solche Anzeige als effektives Mittel zur Einhaltung der Geschwindigkeit. Die Kosten betragen 2.500 bis 4.000 €. Das Gerät wird durch SLF verwaltet. Es soll im gesamten Dorf Ochsenwerder eingesetzt werden und kann natürlich auch mal nach Fünfhausen ausgeliehen werden! SLF sammelt analog oder im Internet unter „Better Place“, wo auch ein Blog zur Spendentransparenz abgerufen werden kann.
https://www.betterplace.me/sicheres-ochsenwerder-tempolimit-einhalten


06.05.2019 Die Behörde für Umwelt und Energie muss der Bürgerschaft einen jährlichen Bericht vorlegen, was Anfang des Jahres geschehen ist. Die Selbstbefassungsangelegenheit des Ausschusses für Umwelt und Energie zum Thema Windenergie ist mit der Drucksache 21/16367 veröffentlicht: In Hamburg stehen insgesamt 42 Windkraftanlagen (WKA) über 100 m Gesamthöhe, die mit Hinderniskennzeichnung befeuert werden müssen. Mit der Verabschiedung des Energiesammelgesetzes am 14.12.2018 ist eine bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung (BKN) verpflichtend eingeführt worden. Auch Bestandsanlagen sind bis zum 1.7.2020 nachzurüsten. Lichter der Anlagen werden nur eingeschaltet, wenn sich Flugzeuge oder Hubschrauber nähern. Ausdrücklich wird die Zulässigkeit der BKN für die WKA der Vier- und Marschlande genannt. Ochsenwerder kann deshalb guter Hoffnung sein, dass die BKN in Ochsenwerder eingeführt wird und wir wieder einen weitgehend dunklen Nachthimmel in Ochsenwerder haben werden.


14.03.2019 Die Zusammenfassung der 9. Ochsenwerder Bürgerrunde steht jetzt zum Download für alle Interessierten bereit.


18.02.2019

Ochsenwerder beteiligt sich an "Hamburg räumt auf"
30. März 2019
15 Uhr
Wer Interesse hat mitzumachen meldet sich bitte hier per E-Mail an.



18.02.2019

9. Ochsenwerder Bürgerrunde
4. März2019, 19 Uhr, Gasthof Neudorf (Otto Garbs)

Wir wollen über Themen die Ochsenwerder betreffen und bewegen ergebnisoffen und unabhängig diskutieren, nachdenken und informieren. Alles was der Allgemeinheit auf der Seele brennt ist von Interesse. Gibt es Antworten auf Fragen der letzten Bürgerrunde? Wie haben sich angesprochene Angelegenheiten weiterentwickelt? Gibt es neue Themen oder Probleme? Vielleicht finden engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger Lösungsansätze oder haben Ideen. Wir müssen nicht alles was uns betrifft allein der Politik überlassen.



09.09.2018 Die Zusammenfassung der 8. Ochsenwerder Bürgerrunde steht jetzt zum Download für alle Interessierten bereit.




07.03.2018 Die Zusammenfassung der 7. Ochsenwerder Bürgerrunde steht jetzt zum Download für alle Interessierten bereit.


06.02.2018

In den letzten Wochen wird in der Bevölkerung zunehmend Unmut über die Streckenführung der Buslinien 120 und 124 laut. Wegen Bauarbeiten in der Amsinckstraße starten und enden beide Lienen am S-Bahnhof Rothenburgsort. Eine direkte Anbindung der Vier- und Marschlande zum Hauptbahnhof / ZOB gibt es nicht mehr. Umstiege sind notwendig. Hierzu berichtet auch ein Artikel in der BZ. Auch Leserbriefe zum Thema wurden bereits veröffentlicht.

Am 13.02.2018 wird die Busverbindungssituation auch im Regionalausschuss der Vier- und Marschlande thematisiert. Die CDU wird dazu einen Antrag stellen, der eine Lösung bringen soll.

Die Sitzung ist öffentlich - alle interessierten Bürger können im Publikum zuhören. Zahlreiches Erscheinen unterstreicht die Relevanz des Themas. Vielleicht finden Sie auf der Tagesordnung auch weitere interessante Themen.


12.09.2017 Die Zusammenfassung der 6. Ochsenwerder Bürgerrunde steht jetzt zum Download für alle Interessierten bereit.


22.07.2017 Nächstes Treffen der BI-W-O 27.07.2017, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)


22.07.2017

Der Bau der ersten Windenergieanlagen in Ochsenwerder ist kürzlich begonnen worden. Ende August sollen sie stehen.
BZ, 11.07.2017, Drei Altanlagen werden abgebaut

Aufgrund eines Storchenhorstes waren gegen zwei der beantragten Anlagen rechtliche Schritte eingeleitet worden. Das OVG hat abschlägig beschieden und auch diese beiden Anlagen sind jetzt genehmigt und werden wohl im nächsten Jahr gebaut.
BZ, 19.07.2017, Windkraft siegt gegen Storchenhorst



16.02.2017

Streichung der Potenzialflächen für Wohnungsbau auf Grundlage der Ochsenwerder Stadtwerkstatt

Die Abstimmung über die Streichung der Potenzialflächen aus dem Wohnungsbauprogramm wurde in der letzten Bezirksversammlung verschoben - sicherlich auch durch den Druck der protestierenden Bürger. Nun wird die Abstimmung in der Sitzung der Bezirksversammlung im Bergedorfer Rathaus am 23.02.2017 um 18 Uhr erfolgen. Bürger sind als Publikum zugelassen. Die Sitzung beginnt mit einer Bürgerfragestunde, wobei die Fragen zwei Tage vorher angemeldet werden sollten.



16.02.2017 Die Zusammenfassung der 5. Ochsenwerder Bürgerrunde steht jetzt zum Download für alle Interessierten bereit.


23.01.2017

Windenergieanlagen in Ochsenwerder genehmigt

Für Ochsenwerder ist die Genehmigung für das Repowering und den Neubau von WKA bereits am 22. Dezember 2016 erteilt worden. Danach dürfen jetzt 5 gleichartige Anlagen vom Typ Nordex N117 mit einer Gesamthöhe von jeweils 149,9 m, d.h. mit einer Nabenhöhe von 91 m und einem Rotordurchmesser von 117m errichtet werden. Nachzulesen ist das Ganze seit 20.01.2017 unter dem Link:
 http://www.hamburg.de/bue/bekanntmachungen/5345834/windpark-ochsenwerder-bekanntmachung/
Der Bescheid mit Begründung  liegt vom 25.01.2017 bis einschließlich 08.02.2017 zur Einsicht aus und kann dann auch im Internet unter der Adresse http://www.hamburg.de/anlagengenehmigung/ eingesehen werden.
Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch bei der Behörde für Umwelt und Energie, Neuenfelder Straße 19, 21109 Hamburg erhoben werden.



17.01.2017

Streichung der Potenzialflächen für Wohnungsbau auf Grundlage der Ochsenwerder Stadtwerkstatt

Völlig überrascht und entsetzt sind wir von dem Beschluss der Änderungsvorlage  der Grünen zur Beschlussvorlage 20-0930.2 des Stadtentwicklungsausschusses vom 11. Januar 2017, die beinhaltet, dass alle Flächenpotenziale für den Wohnungsbau, die Ochsenwerder in der Stadtwerksatt 2014 (siehe unten) erarbeitet hatte, mit den Stimmen von Grünen und SPD gestrichen werden. Als Grund wird der Flächenverbrauch für den geplanten Bau des Stadtteil Oberbillwerder angegeben. Siehe hierzu auch in der BZ, 13.01.2017, Stopp für die Entwicklung der Dörfer und, BZ, 14.01.2017, Grüne: „Wir retten die Dörfer im Landgebiet“ sowie BZ, 18.01.2017, Warten auf die richtige Gelegenheit und BZ, 21.01.2017, Politisches Geschacher auf dem Rücken der Bevölkerung

Wir fragen uns, was haben die Menschen und ihre Lebensqualität und Zukunftsperspektiven in Ochsenwerder mit dem Plangebiet Oberbillwerder zu tun. Hier handelt es sich um politisches Geschacher auf dem Rücken der Bevölkerung Ochsenwerders.

Wir fordern Sie auf, die Entscheidung für den Bereich Ochsenwerder zurück zu nehmen und weiterhin die Entwicklung Ochsenwerders auf Grundlage des Konzeptes der Ochsenwerder Stadtwerkstatt zu betreiben. Die endgültige Abstimmung über den Sachverhalt wird in der Sitzung der Bezirksversammlung im Bergedorfer Rathaus am 26.01.2017 um 18 Uhr erfolgen. Bürger sind als Publikum zugelassen. Die Sitzung beginnt mit einer Bürgerfragestunde.



17.01.2017 Ochsenwerder Bürgerrunde 13.02.2017, 19 Uhr, Gasthof Neudorf (Otto Garbs)


03.11.2016

Mit der Broschüre


Geschichte der Tatenberger Mittelhöfe - Bieberhof und Odemannscher Hof

ist eine neu Publikation zur Geschichte des Kirchspiels Ochsenwerder veröffentlicht worden.
Sie beschreibt detailliert die Geschichte des Bieberhofs und des Odemannschen Hofs seit dem 14. Jahrhundert. Die Höfe bildeten die Keimzelle Tatenbergs und hatten eine bewegte Vergangenheit. Näheres dazu finden Sie bei den Publikationen.



31.10.2016

Am 27. November finden in alle Kirchengemeinden in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland Kirchengemeinderatswahlen statt. Mit dieser Wahl bestimmen alle Gemeinden ihr zentrales Leitungsgremium. Die Mitglieder des Kirchengemeinderates, zu denen auch alle Pastorinnen und Pastoren gehören, tragen die Verantwortung für die Gemeinde. So auch in Ochsenwerder.

Die Kandidaten von Ochsenwerder für die Kirchengemeinderatswahl am 27.November 2016 finden Sie unter www.kirche-ochsenwerder.de auch in einer Kurzvorstellung. Persönlich können Sie die Kandidaten während der Gemeindeversammlung am 6.11.2016 kennenlernen.



13.09.2016

Die Zusammenfassung der 4. Ochsenwerder Bürgerrunde steht jetzt zum Download für alle Interessierten bereit.



13.06.2016

Die Erörterung der form- und fristgerecht erhobenen Einwendungen zum Antrag auf Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von fünf Windkraftanlagen in Ochsenwerder findet statt:
am Donnerstag, den 30.06.2016
von 09.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
im Bürgerhaus Wilhelmsburg
Mengestraße 20, 21107 Hamburg

siehe dazu auch die Internetseite der BUE



15.05.2016 Nächstes Treffen der BI-W-O 23.06.2016, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)


24.03.2016

Seit 2012 gibt es auf dem Grundstück der Tischlerei Claussen in Ochsenwerder ein Storchenhorst, der 2013 bebrütet wurde. Die Familie erhielt nun von der Behörde für Umwelt und Energie die Aufforderung, den Horst innerhalb einer Woche zu entfernen, da er zu nah zu den beantragten WEA stehen würde und erst nach Planfeststellung aufgestellt worden sei. Falsch!!! Die Planfeststellung war am 17.12.2013. Im Storchenhorst hatte zu diesem Zeitpunkt bereits eine Brut stattgefunden. Rechtsmittel wurden eingelegt.
Hierzu gibt es verschiedene Infos:

BZ, 21.03.2016, Geplante Windräder: Storchenhorst muss weichen

Facebook BZ, 21.03.2016, Storchenhorst muss weichen

Man beachte hier die große Zahl der Kommentare



15.03.2016

Unter folgenden Link sind die Unterlagen für das Genehmigungsverfahren für das Repowering des Windparks Ochsenwerder einzusehen.

http://www.hamburg.de/anlagengenehmigung/4662630/windpark-antragsunterlagen/

Bis zum 27.4. kann ab sofort bei der angegebenen Dienststelle zu den Unterlagen schriftlich Stellung genommen werden und Einsprüche gemacht werden.



04.03.2016

Seit heute existiert die

"Öffentliche Bekanntmachung gemäß §10 Absätze 3 und 4 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) in Verbindung mit den §§8 bis 10 der Neunten Verordnung zur Durchführung des BImSchG (9. BImSchV)“

– Antrag auf Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von fünf Windkraftanlagen in Ochsenwerder –

auf Antrag der NET Windenergie GmbH

Zur Realisierung des Vorhabens werden drei bestehende Windkraftanlagen abgebaut. Das heißt, dass zwei alte Anlagen bestehen bleiben und fünf neue, große hinzu gebaut werden.

Die Unterlagen werden vom 14. März 2016 bis einschließlich 13. April 2016 öffentlich ausliegen. Einwendungen können bis zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist und somit bis zum 27. April 2016 schriftlich erhoben werden. Jetzt gilt es also wieder einmal die dann ausliegenden Unterlagen genauestens zu studieren und ggf. die entsprechenden Einwendungen zu erheben.

Die Erörterung der form- und fristgerecht erhobenen Einwendungen findet am 30. Juni 2016 von 9.00 Uhr bis etwa 18.00 Uhr im Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20, 21107 Hamburg statt.

 



04.03.2016

Der Verein "Unser Dorf erhalten" hatte am 28.02.2016 zu einer Lesung eingeladen. Briefe von Auswanderen aus Ochsenwerder nach Amerika aus dem 19. Jahrhundert wurden vorgelesen und durch einen Vortrag mit 120 Bildern erläutert. Die Veranstaltung hat einen Riesenanklang gefunden. Die Besucher waren voller Lob.

Auch die Presse hat ausführlich Berichtet:
Als "Red Mike" noch Räuberchef war, Bergedorfer Zeitung, 01.03.2016
Auswanderer-Abenteuer von Ochsenwerder nach Amerika, Bergedorfer Zeitung, 24.02.2016



04.02.2016

Die Zusammenfassung der 3. Ochsenwerder Bürgerrunde steht jetzt zum Download für alle Interessierten bereit.



30.01.2016 Ochsenwerder Bürgerrunde 01.02.2016, 19 Uhr, Gasthof Neudorf (Otto Garbs)




30.01.2016 Nächstes Treffen der BI-W-O 31.03.2016, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)


17.12.2015

Ochsenwerder Mappe 2016

Der Verein „Unser Dorf erhalten e.V.“ (UDe) hat die neue Ochsenwerder Mappe 2016 in ehrenamtlicher Tätigkeit erstellt, um den Mitbürgern einen Überblick über Vereinstätigkeiten sowie gesellschaftliche, medizinische und geschäftliche Angebote in Ochsenwerder und Umgebung zu geben.

Download



27.11.2015 Nächstes Treffen der BI-W-O 28.01.2016, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)


07.09.2015

Die Zusammenfassung der 2. Ochsenwerder Bürgerrunde steht jetzt zum Download für alle Interessierten bereit.



11.08.2015 Ochsenwerder Bürgerrunde
31. August 2015, 19 Uhr, Gasthof Neudorf (Otto Garbs)
Wir wollen über Themen die Ochsenwerder betreffen und bewegen ergebnisoffen und unabhängig diskutieren, nachdenken und informieren. Alles was der Allgemeinheit auf der Seele brennt ist von Interesse. Gibt es Antworten auf Fragen der letzten Bürgerrunde? Wie haben sich angesprochene Angelegenheiten weiterentwickelt? Gibt es neue Themen oder Probleme? Vielleicht finden engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger Lösungsansätze oder haben Ideen. Wir müssen nicht alles was uns betrifft allein der Politik überlassen.


11.08.2015

Das Genehmigungsverfahren für das Repowering des Windparks Neuengamme Ost wurde mit Öffentlichkeitsbeteiligung beantragt. Die Antragsunterlagen sind auf den Internetseiten der Behörde für Umwelt und Energie veröffentlicht und liegen in den Behördenräumen aus.

Die Unterlagen werden vom 5. August 2015 bis einschließlich 4. September 2015 ausliegen. Einwendungen gegen das Vorhaben können vom 05.08.2015 bis zwei Wochen nach Ablauf der angegebenen Auslegungsfrist, also bis zum 18.09.2015 erhoben werden. Näheres dazu steht in der Öffentlichen Bekanntmachung.



27.04.2015

Treffen des Heimatring für alle Interessierten am 04.05.2015.
Heinz-Hermann Koops wird einen Vortrag über das Thema: „ Die Ent- und Bewässerung der Vier und Marschlande und Überschwemmungsgebiete“ halten.



27.04.2015 Nächstes Treffen der BI-W-O 11.06.2015, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)


13.03.2015 Nächstes Treffen der BI-W-O 16.04.2015, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)


12.02.2015

Die Zusammenfassung der 1. Ochsenwerder Bürgerrunde steht jetzt zum Download für alle Interessierten bereit.

Ebenso ein Bericht aus der Bergedorfer Zeitung zur 1. Ochsenwerder Bürgerrunde.



05.02.2015 Die 1. Ochsenwerder Bürgerrunde war mit rd. 50 Teilnehmern ein voller Erfolg!
Es wurde viel diskutiert und erste vorgebrachte Probleme für eine Weiterverfolgung konkretisiert. So wollten einige Anwesende den nächsten Regionalausschuss besuchen. Dazu die folgende Information:

Die Sitzung des Regionalausschusses am 10.02.2015 fällt aus. Die nächste Sitzung am 17.03.2015 findet auf jeden Fall statt.



02.02.2015 Ochsenwerder Paschenfest

Auch in diesem Jahr noch einmal!!! Für Sonntag, den 22.03.2015, von 11.00 bis 17.00 Uhr, sind zahlreiche Aktivitäten im idyllischen Dorfkern Ochsenwerders an verschiedenen Orten geplant. Neben dem Verein „Unser Dorf erhalten e.V.“ beteiligen sich die Kita Ochsenwerder, die Kirchengemeinde Ochsenwerder und die Ochsenwerder Schützengemeinschaft am „Ochsenwerder Paschenfest“.

Eine Mischung aus Kunst, Kunsthandwerk, Kultur und Kurzweil bietet für jeden Geschmack etwas. Die Veranstaltungsorte sind durch einen Rundweg erschlossen.


So stehen z. B. ein Kunsthandwerkermarkt in Rieges Gasthof, das Ostereierschießen im Schützenhaus, Aktivitäten für Kinder in der Kita oder die Besichtigung der historischen Kirche auf dem Programm.

Pressemitteilung zum Ochsenwerder Paschenfest



21.01.2015 Nächstes Treffen der BI-W-O 26.02.2015, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)


16.12.2014

Der Verein "Stadt Land Fluss" hat den Bauantrag zum Umbau von Rieges Gasthof in Wohnraum eingereicht.

Ein Artikel in der BZ berichtet darüber.



21.11.2014

Ochsenwerder Heimatring und Unser Dorf erhalten e.V. laden ein zur
Ochsenwerder Bürgerrunde
2. Februar 2015, 19 Uhr, Gasthof Neudorf (Otto Garbs), Dorferbogen 42, 21037 Hamburg
Wir wollen über Themen die Ochsenwerder betreffen und bewegen ergebnisoffen und unabhängig diskutieren,
nachdenken und informieren . Alles was der Allgemeinheit auf der Seele brennt ist von Interesse.
Themen für einen Informationsaustausch könnten z. B. die künftige Dorfentwicklung, ein Nahversorger,
die geplanten Schöpfwerke am Hauptdeich und, und, und … sein. Vielleicht finden engagierte
Mitbürgerinnen und Mitbürger Lösungsansätze oder haben Ideen. Wir müssen nicht alles was uns betrifft
allein der Politik überlassen.
Trotz des Termins hat die Ochsenwerder Bürgerrunde nichts mit der bevorstehenden Hamburger Bürgerschaftswahl zu tun.



21.11.2014 Für das kommende Neubaugebiet am Avenberg in Ochsenwerder, soll die Straße nach Abelke Bleken benannt werden. Abelke Bleken war eine Ochsenwerder Bauerstochter, die 1583 unschuldig als Hexe verbrannt wurde. Darüber berichtet heute die Bergedorfer Zeitung.


03.11.2015 Nächstes Treffen 15.01.2015, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)
08.10.2014

Zum letzten Mal !!!
Ochsenwerder Weihnachtsmarkt am 1. Advent

Das Jahr neigt sich dem Ende, die besinnliche Vorweihnachtszeit beginnt. Zeit für einen gemütlichen Bummel über den traditionellen „Ochsenwerder Weihnachtsmarkt“. Am 1. Advent (30. November 2014) laden der Verein „Unser Dorf erhalten“ und der Landfrauenverein Ochsenwerder zum 19. Mal zum „Ochsenwerder Weihnachtsmarkt“ ein. Zwischen 11.00 und 17.00 Uhr präsentieren Hobbykünstler und Kunsthandwerker aus Ochsenwerder und der näheren Umgebung an rund 30 Ständen ihre kreativen Arbeiten in Rieges Gasthof, Ochsenwerder Kirchendeich 1, 21037 Hamburg - wohl zum letzten Mal. 

Das reichhaltige und interessante Angebot von „A“ wie Adventsgesteck bis „Z“ wie Zimtgestecke enthält alles was zum Weihnachtsfest und zur Vorweihnachtszeit gehört. Es besteht die Gelegenheit aus der breiten Palette schöner Dinge individuelle Weihnachtsgeschenke zu erstehen oder sich auch selbst eine kleine Freude zu bereiten. Geboten werden u.a. Schmuck, Kinderpullover, Stickereien, Näharbeiten, Malerei, Holzarbeiten, Filzarbeiten, Puppenkleider, Kuscheltiere, Grußkarten, Fensterbilder, Lichterbögen, Lampen, Handarbeiten, Heimatgeschichte und natürlich Adventskränze, -gestecke und -deko und vieles mehr.

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Ochsenwerder Landfrauen verwöhnen ihre Gäste mit ihren selbstgebackenen Kuchen und Torten. Aber auch andere kulinarische Köstlichkeiten und natürlich Glühwein werden zur Stärkung nicht fehlen.

Für die kleinen Besucher hat sich der Weihnachtsmann schon angemeldet. Der Eintritt ist frei! Es wird also für jeden Geschmack etwas geboten, am 1. Advent im Dorfzentrum von Ochsenwerder. Als Organisatoren des 19. Ochsenwerder Weihnachtsmarktes freuen sich „Unser Dorf erhalten e.V.“ und der „Landfrauenverein Ochsenwerder“ auf zahlreiche Besucher.

30.08.2014 Vereine und Verbände aus den Marschlanden planen seit über einem Jahr ein "Marschländer Sommerfest", das am 18. und 19. Juli 2015 auf dem Gelände des Haus des Gartenbaus in Moorfleet stattfinden wird. Vereine werden sich präsentieren und Aktivitäten und Aktionen für Klein und Groß anbieten. Ein buntes Bühnenprogramm wird geplant, eine Geschichtsausstellung ist in Vorbereitung, Kaffe & Kuchen wird von den Landfrauen angeboten und TOCH sowie FReiwiliige Feuerwehr zeigen ihre Fahrzeuge.

Wer Lust hat sich zu engagieren ist zum nächsten Vorbereitungstreffen am 23.10.2014 im Gemeinschaftshaus am Moorfleeter Deich herzlich eingeladen.

30.08.2014 In der vorigen Woche wurde damit begonnen, die alten WEA in Neuengamme abzubauen. Der Antragsteller hat bereits eine Genehmigung zur Herstellung der Kranstellflächen sowie zum rammen der Stahlbetonpfähe für die neuen WEA. Dazu erschien die anliegende Pressemeldung. Die Baugenehmigung wird in Kürze erwartet. Hier ein Link zu allen öffentlichen Unterlagen, die Anlagengenehmigung der NET OHG in Neuengamme betreffend.

Nächstes Treffen 04.09.2014, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)

30.08.2014 In der letzten Woche hat das Wohnprojekt Stadt Land Fluss seine Pläne und einen Zeitplan für den Umbau von Rieges Gasthof vorgestellt. Danach soll im November 2014 der Bauantrag gestellt werden und im Mai 2015 ist der Baubeginn geplant. Das Projekt möchte im 3. Quartal 2016 einziehen. Über den Fortschritt und die Planungen kann man sich auf der Internetseite des Wohnprojektes Stadt Land Fluss informieren.
05.05.2014 Die Präsentation zum 5. Treffen der Stadtwerkstatt am 12.04.2014 finden Sie unter dem Link: Stadtwerkstatt Ochsenwerder.
07.03.2014 Heute beginnt die 2. Auslegung zur Anlagengenehmigung der vier Windenergieanlagen in Neuengamme. Von heute bis zum 7. April 2014 können wieder Stellungnahmen zu den Antragsunterlagen geschrieben werden.

Antragsunterlagen für die 2. Auslegung in Neuengamme

24.02.2014 Ochsenwerder Paschenfest

Auch in diesem Jahr noch einmal!!! Für Sonntag, den 06.04.2014, von 11.00 bis 17.00 Uhr, sind zahlreiche Aktivitäten im idyllischen Dorfkern Ochsenwerders an verschiedenen Orten geplant. Neben dem Verein „Unser Dorf erhalten e.V.“ beteiligen sich die Kita Ochsenwerder, die Kirchengemeinde Ochsenwerder und die Ochsenwerder Schützengemeinschaft am „Ochsenwerder Paschenfest“.

Eine Mischung aus Kunst, Kunsthandwerk, Kultur und Kurzweil bietet für jeden Geschmack etwas. Die Veranstaltungsorte sind durch einen Rundweg erschlossen.


So stehen z. B. ein Kunsthandwerkermarkt in Rieges Gasthof, das Ostereierschießen im Schützenhaus, Aktivitäten für Kinder in der Kita oder die Besichtigung der historischen Kirche auf dem Programm.

Pressemitteilung zum Ochsenwerder Paschenfest

24.01.2014 In den Vier- und Marschlanden wird über den Bau von Schöpfwerken zur Binnenentwässerungs dikutiert. Neben der Nutzung der Tatenberger Schleuse ist momentan der Bau von drei weiteren Schöpfwerken im Gespräch. Eins zwischen Neuen- und Altengamme, bei der ehemaligen Abdämmung der Dove-Elbe. Das Zweite bei der Riepenburg, bei der ehemaligen Abdämmung der Gose-Elbe. Das Dritte soll in Ochsenwerder am Gauert entstehen. Der Bau der Schöpfwerke dürfte nicht unkritisch sein, da es sich um Einbauten in die Hauptdeichlinie handelt. An anderer Stelle werden Wohngebäude binnendeichs abgerissen, da sie sich zu nah am Deichfuß befinden. Besonders das Schöpfwerk am Gauert bereitet mir Sorge, da es sich hier um eine der gefährlichsten Deichabschnitte in den Vier- und Marschlanden handelt. Lesen Sie hierzu auch...
24.01.2014 Nächstes Treffen der BI-W-O am 20.03.2014, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)
24.01.2014 Die Präsentation zum 3. Treffen der Stadtwerkstatt am 17.01.2014 finden Sie unter dem Link: Stadtwerkstatt Ochsenwerder sowie ein weiterer
Bericht aus der Bergedorfer Zeitung
18.01.2014 Neuigkeiten und Arbeitsergebnisse zur Stadtwerkstatt Ochsenwerder, die ein Konzept zur Entwicklung Ochsenwerders in den nächsten 20 Jahren erarbeiten soll findet man unter dem folgenden Link: Stadtwerkstatt Ochsenwerder
13.12.2013 Nächstes Treffen der BI-W-O am 23.01.2014, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)
09.12.2013 Im Ringen um Rieges Gasthof hat die Dorfgemeinschaft, die sich für den Erhalt von Rieges Gasthof bzw. dem großen Saal eingesetzt hat eine Niederlage erlitten. Das Gebäude wurde einer Baugemeinschaft Anhand gegeben, die dort ein Wohnprojekt realisieren will. Der Saal wird nicht erhalten werden. Paschenfest, Schützenfest und Weihnachtsmarkt werden in der bekannten Form in Ochsenwerder nicht mehr stattfinden - ein kultureller Verlust für den Ort. Vor dem Hintergrund der derzeit stattfindenden Stadtwerkstatt Ochsenwerder, die eine Entwicklung Ochsenwerders und einen erheblichen Ausbau an Wohnbauflächen vorsieht, ist dieser Schritt umso erstaunlicher. Link zum Artikel in der Bergedorfer Zeitung
09.12.2013 In Ochsenwerder beschäftigt sich eine vom Bezirksamt initiierte Stadtwerkstatt mit der Entwicklung Ochsenwerders und dem Ausbau von Wohnbauflächen und Infrastruktur. Es zeichnet sich für die kommenden 10 bis 15 Jahre ein deutlicher Einwohnerzuwachs ab. Lesen sie selbst ...
09.12.2013 Inzwischen wurden im Hamburger Umweltausschuss zwei Sitzungen dem Thema Windenergie gewidmet - leider zum Nachteil der BI. In der Bürgerschaftssitzung am 11./12. Dez. 2013 (ab 15 Uhr) soll die Änderung des Flächennutzungsplans von der Bürgerschaft beschlossen werden.
06.11.2013 Die BI-W-O hat einen Offenen Brief an Hamburgs 1. Bürgermeister Olaf Scholz gesandt - lesen Sie selbst ...
28.10.2013

Es ist wieder soweit!
Ochsenwerder Weihnachtsmarkt am 1. Advent

Das Jahr neigt sich dem Ende, die besinnliche Vorweihnachtszeit beginnt. Zeit für einen gemütlichen Bummel über den traditionellen „Ochsenwerder Weihnachtsmarkt“. Am 1. Advent (01. Dezember 2013) laden der Verein „Unser Dorf erhalten“ und der Landfrauenverein Ochsenwerder zum 18. Mal zum „Ochsenwerder Weihnachtsmarkt“ ein. Zwischen 11.00 und 17.00 Uhr präsentieren Hobbykünstler und Kunsthandwerker aus Ochsenwerder und der näheren Umgebung an rund 30 Ständen ihre kreativen Arbeiten in Rieges Gasthof, Ochsenwerder Kirchendeich 1, 21037 Hamburg. 

Das reichhaltige und interessante Angebot von „A“ wie Adventsgesteck bis „Z“ wie Zimtgestecke enthält alles was zum Weihnachtsfest und zur Vorweihnachtszeit gehört. Es besteht die Gelegenheit aus der breiten Palette schöner Dinge individuelle Weihnachtsgeschenke zu erstehen oder sich auch selbst eine kleine Freude zu bereiten. Geboten werden u.a. Schmuck, Kinderpullover, Stickereien, Näharbeiten, Malerei, Holzarbeiten, Filzarbeiten, Puppenkleider, Kuscheltiere, Grußkarten, Fensterbilder, Lichterbögen, Lampen, Handarbeiten, Heimatgeschichte und natürlich Adventskränze, -gestecke und -deko und vieles mehr.

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Ochsenwerder Landfrauen verwöhnen ihre Gäste mit ihren selbstgebackenen Kuchen und Torten. Aber auch andere kulinarische Köstlichkeiten und natürlich Glühwein werden zur Stärkung nicht fehlen.

Für die kleinen Besucher hat sich der Weihnachtsmann schon angemeldet. Der Eintritt ist frei! Es wird also für jeden Geschmack etwas geboten, am 1. Advent im Dorfzentrum von Ochsenwerder. Als Organisatoren des 18. Ochsenwerder Weihnachtsmarktes freuen sich „Unser Dorf erhalten e.V.“ und der „Landfrauenverein Ochsenwerder“ auf zahlreiche Besucher.

28.10.2013 nächstes Treffen der BI-W-O am 14.11.2013, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)
02.06.2013 Neue BI-W-O Termine:
27.06.2013, nächstes Treffen der BI-W-O, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)


02.06.2013 Eine kleine Gruppe Interessierter hat sich zusammengefunden um am 11. und 12. Juli 2015 ein "Marschländer Fest" zu organisieren, an dem sich alle Orte der Marschlande betziligen sollen. Als Austragungsort wurde der Festplatz am Hofschläger Deich (Spadenland Ecke) anvisiert. Wer sich an der Organisation des Fesres beteiligen möchte, sich interessiert oder Ideen hat, ist herzlich zum nächsten Vorbereitungstreffen im Bürgerhaus Moorfleet am 4. August 2013 eingeladen.


02.05.2013

Der Termin des Heimatrings musste aus organisatorischen Gründen verlegt werden!!!
Der Heimatring tagt am 27.05.2013 im Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)



02.05.2013 Neue BI-W-O Termine:
30.05.2013, nächstes Treffen der BI-W-O, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)
01.03.2013 Neue BI-W-O Termine:
17.03.2013, Unterschriftensammlung zum Bürgerbegehren,Ochsenwerder Paschenfest, 11 bis 17 Uhr
21.03.2013, nächstes Treffen der BI-W-O, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)

11.02.2013 Ochsenwerder Paschenfest

Für Sonntag, den 17.03.2013, von 11.00 bis 17.00 Uhr, sind zahlreiche Aktivitäten im idyllischen Dorfkern Ochsenwerders an verschiedenen Orten geplant. Neben dem Verein „Unser Dorf erhalten e.V.“ beteiligen sich die Kita Ochsenwerder, die Kirchengemeinde Ochsenwerder und
die Ochsenwerder Schützengemeinschaft am „Ochsenwerder Paschenfest“. Eine Mischung aus Kunst, Kunsthandwerk, Kultur und Kurzweil bietet für jeden Geschmack etwas. Die Veranstaltungsorte sind durch einen Rundweg erschlossen.


28.01.2013

Für das Bürgerbegehren wurden am Samstag den 26.01.2013, bei klirrender Kälte, vor
EDEKA Eggert in Fünfhausen Unterschriften gesammelt. Auch am 27.01.2013 wurden Unterschriften gesammelt, diesmal im Umfeld eines Antik-Marktes im Zollenspieker Fährhaus.

Beide Aktionen liefen für die Bügerinitiativen sehr positiv. Rund 280 Unterschriften sind
zusammen gekommen. Fast alle angesprochenen Personen haben unterschrieben. Überzeugungsarbeit war kaum nötig und auch "Auswärtige", die das Bürgerbegehren nicht unterschreiben durften, zeigten viel Verständnis für uns.



18.01.2013 Neue BI-W-O Termine:
26.01.2013, Unterschriftensammlung zum Bürgerbegehren, Einkaufszentrum Fünfhausen, 10 bis 15 Uhr
28.02.2013, nächstes Treffen der BI-W-O, 19 Uhr, Gasthof Neudorf, Dorferbogen 42 (Otto Garbs)



15.01.2013 Die überarbeitete Ochsenwerder.de ist am 12. Januar 2013 online gestellt worden.